Mondscheinwanderung 2019

Am 18.01.2019 brach eine kleine Gruppe kurz nach 18:00 Uhr auf zur jährlichen Mondscheinwanderung. Ca. 1 1/2 Stunden wanderten wir zunächst vorbei am „Studentenbrünnele“ durch den Wald. Bei netten Gesprächen verging die Zeit recht schnell, bis wir ca. nach 2/3 der Strecke auf offene Fläche kamen und den zunehmenden Mond dank wolkenfreiem Himmel gut sehen konnten. Dabei konnten wir ein beeindruckendes Naturschauspiel beobachten. Einer der Mitwandernden konnte uns aufklären, dass es sich dabei um den so genannten „Halo-Effekt“ handelte. Leider hatten wir keine geeignete Kamera dabei, um das Ereignis fest zu halten. Nach einer schönen Wanderung kehrten wir noch gemütlich in der Zentrale ein und ließen den Abend dort ausklingen. Für alle, die beim nächsten Mal wieder dabei sein wollen, die notieren sich bereits heute den 10.01.2020 für die nächste Wanderung.

Details zum Halo-Effekt, sowie Bilder des Phänomens finden interessierte in der Wikipedia unter Halo-Effekt

Ankündigung Mondscheinwanderung 2019

Auch in 2019 wollen wir die Tradition der Mondscheinwanderung fortführen. Jedermann ist eingeladen, mit uns durch die Gemarkung Maulbronn mit einer anschließenden Einkehr in der Zentrale zu wandern. Treffpunkt ist am Freitag den 18.01.2019 um 18:00 Uhr an der katholischen Kirche in Maulbronn. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte bei Familie Mauch unter 07043 951842 oder vorstand@bund-maulbronn.de.

BUND-Ausflug in die Pfalz am 13./14.10.2018

Ein wunderschönes und anregendes Wochenende erlebten Mitglieder des BUND-Ortsverbandes Maulbronn bei ihrem Jahresausflug in die Südpfalz. Am Samstagmorgen trafen sich 14 Teilnehmer auf dem Madenburgparkplatz über Eschbach bei Landau und wanderten zunächst auf dem bequemen Cramerpfad zur Trifelsstrasse, nicht ohne unterwegs zahlreiche Esskastanien  einzusammeln. Konzentration und Trittsicherheit erforderte dann der steile Aufstieg zur Burgruine Anebos, der durch einen atemberaubenden Blick auf die Reichsburg Trifels belohnt wurde. Einige Minuten später konnte die Gruppe die imposante Aussicht vom Hauptturm der Burg Trifels genießen, die im Hochmittelalter zu den bedeutendsten Burgen der Salier- und Stauferzeit gehört hatte. Zum Parkplatz zurückgekehrt, reichte bei den meisten noch die Kraft für den Aufstieg zur Ruine Madenburg, einer der größten und ältesten Burganlagen der Pfalz. Danach ging es in die Jugendherberge Bad Bergzabern, wo die Gruppe einen vergnügten Abend mit Spielen und Liedern zur Gitarre verbrachte.

Am Sonntag, nach einem Rundgang über den schön angelegten Baumwipfelpfad in Fischbach, traf man sich mit weiteren BUND-Mitgliedern am dortigen Biosphären-Haus zu einer Führung auf dem Biosphären-Erlebnisweg, wo ein sympathischer Herr viel Interessantes über die Pflanzen- und Tierwelt im größten zusammenhängenden Waldgebiet Westeuropas zu berichten wusste. Nach gemeinsamem Kaffeetrinken auf der Terrasse des Panoramacafés wanderten einige Teilnehmer noch zum Seewaldsee unterhalb der Burg Berwartstein und stärkten sich anschließend im Rittersaal der Burg mit Leberknödeln, Saumagen oder Flammkuchen. (H. Cox)

Mondscheinwanderung 2018

Am 12.01.2018 trafen wir uns zur alljährlichen Mondscheinwanderung. Terminlich konnten wir dieses Mal nicht um den ersten Vollmond des Jahres abwarten. Gegen 18 Uhr startete unsere Gruppe die Wanderung Richtung Lienzingen. Unser Weg führte uns durch den Klosterhof, vorbei am Schafhof hinaus zum Hamberg. Ca. 1,5 Stunden später erreichten wir unser Ziel, den Nachtwächter in Lienzingen. Bei einem gemütlichen Essen konnten die auf dem Weg begonnenen Gespräche weitergeführt werden. Gut gestärkt machten wir uns gegen 22 Uhr auf den Heimweg. Ein Teil fuhr mit dem Bus zurück, der Rest wanderte wieder Richtung Maulbronn. Der Start ins BUND-Jahr 2018 war einmal mehr gesellig und schön.