Start der Amphibiensaison 2019

Am 02.03.2019 konnten mit einer tatkräftigen Schar an Helfern wieder die beiden Amphibienwanderstrecken entlang der Heilbronner und der Stuttgarter Straße in Betrieb genommen werden. Entlang beider Strecken wurden wieder Schutzzäune aufgestellt. Aufgrund der zahlreichen helfenden Hände konnte auch an einem Teil der Heilbronner Straße Müll aufgesammelt werden. Neben vielen Autoteilen, z. B. Nebelscheinwerfern, waren Deckel von „Coffee To Go“-Bechern, Zahnpflegekaugummi-Dosen sowie Süßigkeiten-Verpackungen die Spitzenreiter bei den Fundstücken. Rechtzeitig zur „Brotzeit“ waren wir an beiden Strecken fertig und konnten uns bei einem leckeren Vesper stärken.

Dass die Zäune keinen Tag zu früh aufgestellt wurden, zeigten die ersten beiden Sammelaktionen an diesem Samstagabend: Insgesamt konnten hier bereits 332 Tiere gesammelt und zum Rossweiher gebracht werden.

Wir danken allen Helfern der Aktion und wünschen den Sammlern viel Erfolg!

Erste Baumschnittaktion 2019

Eine fleißige Gruppe Aktiver traf sich an diesem Samstag, um die Bäume der BUND-Streuobstwiese mit einem Pflegeschnitt zu versehen. Gegen 10 Uhr ging es los mit Astscheren und Sägen. Leider hatte die Trockenheit des vergangenen Sommers auch den einen oder anderen der älteren Apfelbäume um größere Äste gebracht. Diese mussten mit der Motorsäge zunächst zerkleinert werden. Die anderen Bäume konnte wir dagegen mit Handsägen in die gewünschte Form bringen. Oft wurde dazu im Team entscheiden, welche Äste weichen mussten. Den zwischenzeitlichen Graupelschauer konnten wir bei Brezeln und Getränken gut geschützt überbrücken. Gut gestärkt ging es dann in den Endspurt und am Ende der heutigen Aktion hatten wir insgesamt 16 überwiegend ältere Hochstämme, aber auch einige noch recht junge Bäume bearbeitet. Einen herzlichen Dank an die Helfer, mit deren Hilfe wir sehr gut voran gekommen sind.

Amphibienschutz – Wie geht das? 2019

Amphibienschutz – Wie geht das?

Bald steht wieder die Wanderung der Amphibien an. Der BUND Ortsverband Maulbronn beteiligt sich schon viele Jahre aktiv am Schutz der Amphibien und hat eine der größten Populationen im Enzkreis. Wir möchten nun allen Interessierten die Möglichkeit geben, einen Einblick in diese Arbeit zu erhalten. Dazu bieten wir an, dass Sie die Amphibienschützer bei der Sammelaktion begleiten und dabei Fragen verschiedenster Art beantwortet bekommen. Wer daran Interesse hat, kann sich wie folgt melden:

  • Samstagsabends – Familie Mauch 07043 / 951842
  • Sonntagsabends – Familie Timmerberg 07043 / 2066

 

Beginn: ab ca. 20:00 Uhr an den genannten Tagen

Datum: Ein festes Datum lässt sich dabei noch nicht festmachen, da die Wanderung der Tiere witterungs- und temperaturabhängig ist. Entsprechend werden Interessierte ggf. kurzfristig über einen Einsatz informiert. Vermutlich wird die Wanderung im März beginnen.

Erforderlich sind:

  • Die Personen müssen 18 oder älter und geländegängig und wetterfest sein
  • Festes Schuhwerk, welches Schmutz und Feuchtigkeit verträgt
  • Taschenlampe oder Stirnlampe
  • Warnwesten für alle Personen

Wer möchte, darf natürlich auch beim Sammeln der Tiere an diesem Abend helfen. Die zurück gelegte Wegstrecke – je nach Zahl der Tiere – bei 2 – 3 km.

Weitere Informationen zum Amphibienschutz.

Pflegeaktion am Hohenackersee 2018

Goldruten und Schilf  sowie Bromberen und kleine Gehölze wurden am 10.11.2018 in der diesjährigen Pflegeaktion am Hohenackersee im Bereich des Südufers entfernt. Bei gutem Wetter gingen die Arbeiten zügig voran und erforderten kein schweres Gerät. Aufgrund des trockenen Sommers und den regelmäßigen Arbeiten der Vorjahre war insbesondere das Schilf nicht mehr über den gesamten Uferbereich verteilt, sondern konzentrierte sich auf mehrere „Ballungsgebiete“, die gezielt bearbeitet werden konnten.

Erfolgreiche Apfelernte 2018

964 Kg Äpfel haben zahlreiche Helfer am Freitag 28.09.2018 in weniger als zwei Stunden auf der Streuobstwiese des BUND Ortsverbandes gesammelt und in Säcke verpackt. Dabei wurden die Eimer so schnell gefüllt, dass das Team bei den Säcken mit dem Leeren kaum nachkam. Jeder Sack musste ja auch ordentlich verschlossen und mit seinen ca. 40 Kg dann auf den Anhänger verladen werden.

Beim Abladen am Käppele in Mühlacker ging am nächsten Tag ebenfalls alles sehr schnell. Im Gespräch mit den ehrenamtlichen Helfern vor Ort erfuhren wir, dass an diesem Tag ca. 50 Tonnen Äpfel angemeldet waren.

Wir danken allen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung bei dieser Aktion!

Absage Apfelfest 2018

Wir haben das Wetter aufmerksam beobachtet und sind aufgrund des aufziehenden Sturmes zum Entschluss gekommen, das Apfelfest abzusagen! Ein gemütliches Beisammensein ist bei dieser Wetterlage im Freien nicht möglich und es besteht dazu die Gefahr von herabfallenden Ästen. Wir wünschen trotzdem allen einen schönen Sonntag!

Apfelernte 2018

Dieses Jahr beschert der BUND-Streuobstwiese eine reiche Ernte. Wir wollen uns auch dieses Jahr an der Streuobstaktion des BUND beteiligen und einen Teil der Ernte dort abgeben. Dafür benötigen wir noch fleissige Hände, die uns am Freitag, den 28.09.2018 ab 17:00 Uhr an der BUND-Wiese unterstützen. Selbstverständlich kann jeder auch für den eigenen Bedarf Äpfel ernten. Aufgrund der Artenvielfalt auf der Wiese ist für jeden Geschmack der passende Apfel dabei.

Wer helfen kann, meldet sich gerne vorab unter vorstand@bund-maulbronn.de oder direkt bei Peter Wilhelm unter 07043 40174. Auch spontane Helfer sind immer willkommen.

Einladung zum Apfelfest 2018

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder unser Apfelfest begehen. Dazu treffen wir uns bei gutem Wetter ab 12:00 Uhr am Sonntag den 23.09.2018 auf der BUND-Wiese. Eingeladen sind alle, die den BUND Ortsverband Maulbronn kennen oder kennen lernen möchten. Man findet uns am einfachsten, wenn man dem Weg vom Hexenturm des Klosters/alter Friedhof hinauf auf den Klosterberg folgt. An der T-Kreuzung am Ende folgt man dem Weg nach links und ist dann bereits an der BUND-Wiese. Wer möchte, bringt sich Grillgut (samt Geschirr) mit, für ein ordentliches Feuer wird gesorgt.

Erste Pflanzentauschbörse – ein voller Erfolg!

Sowohl die OrganisatorInnen des Naturgarten e. V. als auch der BUND Ortsverband waren vergangenen Samstag gegen 12:00 Uhr noch nicht sicher, wie die erste Pflanzentauschbörse in Maulbronn ankommen würde. Erleichterung stellte sich ein, als kurz vor dem offiziellen Beginn bereits einige Besucher und Besucherinnen kamen. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben. Stetig kamen neue Pflanzeninteressierte bei hervorragendem Wetter vorbei, um Pflanzen zu tauschen, oder sich zu Themen rund um naturnahe Gärten zu informieren. Schön zu sehen war, dass sich Gespräche nicht nur zwischen den Besuchern und den Veranstaltern entwickelten, sondern auch zwischen den Besuchern selbst. Und dabei kamen nicht nur Maulbronner, sondern auch viele Besucher aus der näheren oder weiteren Nachbarschaft, wie z. B. Bietigheim. Ob es am tollem Wetter, den interessanten Gesprächen, der Verpflegung oder einfach an allem zusammen lag, dass die Eine oder der Andere länger blieb als geplant, lässt sich nicht mehr sagen. Auf jeden Fall haben wir viele Anregungen und Ideen für ein „nächstes Mal“ gesammelt.