Mitgliederversammlung 2019

Am 15.03.2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Nach der Begrüßung der Anwesenden und Eröffnung des Protokolls wurde das Jahr 2018 rückblickend betrachtet. Prägende Themen waren dabei der zweitägige Ausflug in die Pfalz und der Vortrag über das Insektensterben von Dr. Aly. Trotz des trockenen Sommers konnte der Ortsverband auch wieder an der Streuobstsammlung des BUND teilnehmen. Ebenfalls erfolgreich war der Ortsverband bei den Amphibienschutz- und Landschaftspflegeeinsätzen, sowie dem Naturtagebuch-Wettbewerb mit der 16. (erfolgreichen) Teilnahme einer Kindergruppe aus Maulbronn. Weiterhin warten muss der Ortsverband leider auf die wichtige Amphibienschutzanlage an der Heilbronner Straße nach Zaisersweiher. Auch in diesem Jahr stehen die Zeichen dafür weiterhin ungünstig.

Der Kassenbericht für das Jahr 2018 wurde den Anwesenden vorgestellt und die Kassenprüfer bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung. Entsprechend wurde der gesamte Vorstand bei Enthaltung der Vorstandsmitglieder einstimmig entlastet.

Nach der Entlastung ging es in den Ausblick 2019 über, in dem der Ortsverband bereits von ersten Aktionen, wie den Schnitt der Streuobstbäume und natürlich auch der gestarteten Amphibienschutzaktion berichten konnte. Neben der obligatorischen Teilnahme am neuen Naturtagebuch-Wettbewerb konnte auch bereits die Teilnahme am Kinderferienprogramm angekündigt werden. Bei Letzterem wird der Ortsverband vom Ökomobil des Regierungspräsidiums unterstützt. Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine kurze Bilderschau der Ereignisse und Erlebnisse 2018.

Bericht Mitgliederversammlung 2018

vergangenen Freitag, den 17.03.2018, fand die diesjährige Mitgliederversammlung in der Postscheuer statt. Der Vorstand berichtete nach der Begrüßung über die stattgefundenen Aktionen vom Januar 2018 bis zum vergangenen Freitag. Besonders zu erwähnen waren dabei:

  • Wildkatzen-Lockstock-Aktion mit erfolgreichem Nachweis in drei Quadranten
  • Streuobst-Schnittaktion auf der BUND-Wiese
  • Sanierung des Daches der Hütte auf der BUND-Wiese
  • Pflegemaßnahmen am Hohenackersee
  • Neue Homepages des Ortsverbands unter https://bund-maulbronn.de
  • Amphibienschutzaktion
  • (Neu-)Mondscheinwanderung im Januar
  • In Kooperation mit der ev. Kirchengemeinde gezeigter Film „More than honey“
  • Vortrag von Dr. Christoph Aly „Ohne Bienen bleibt der Obstkorb leer“ zum Bienensterben
  • Naturtagebuch mit einem ersten Platz auf Landesebene

Dem Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer folgte die einstimmige Entlastung des gesamten Vorstands durch die Anwesenden.

Es folgte mit den Wahlen der nächste wichtige Punkt in der Agenda. Die Wahlleitung übernahm die anwesende Geschäftsführerin des BUND-Regionalverbandes Nordschwarzwald Sabine König. Der amtierende 1. Vorsitzende, Peter Wilhelm, hatte bereits im Vorfeld angekündigt, den Vorsitz aus zeitlichen Gründen nicht fortführen zu können. Nichts desto trotz bleibt er dem Ortsverband erhalten, dessen Vorstand nach den Wahlen (jeweils öffentlich, einstimmig bei eigener Enthaltung) nun wie folgt aussieht:

  • 1. Vorsitzender: Steffen Mauch
  • 2. Vorsitzender: Peter Wilhelm
  • Kassier: Uwe Zilke
  • Kassenprüfer: Maren Willenbrock-Weigel und Herbert Hammer
  • Beisitzer: Andrea Mauch Bäuerle und Klaus Timmerberg

Die Anwesenden dankten Peter Wilhelm mit einem kleinen Präsent für seine Arbeit als Vorsitzender.

Nächster Punkt auf der Agenda war der Ausblick auf das Jahr 2018. Neben den alljährlichen Pflege- und Amphibienschutz-Aktionen steht 2018 wieder ein Ausflug auf dem Plan. Spannende Themen werden auch aus der „BUND-Zukunftswerkstatt-Maulbronn“ das Jahr bereichern. Den Anfang machte bereits der oben erwähnte Film zusammen mit der ev. Kirchengemeinde, dem noch mehr folgen werden. In Kooperation mit dem Naturgarten e. V. wird am 05.05.2018 eine Pflanzentauschbörse stattfinden. Weiteres wird sicher noch kommen und im Maulbronner Mitteilungsblatt sowie unter https://bund-maulbronn.de zu lesen sein.

Bevor der Abend mit einigen Fotos aus dem vergangenen Jahr geschlossen wurde. Stellte sich Sabine König noch vor. Die neue Regionalgeschäftsführerin berichtete von ihrem schwierigen Einstig, da aufgrund des überraschenden Todes der Vorgängerin Regine Einfeld, keine Übergabe möglich war. Sabine König möchte in den kommenden Monaten die Vernetzung der Ortsverbände und auch die Öffentlichkeitsarbeit verbessern. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.