Pflegeeinsatz Hohenackersee

Auch in diesem Jahr gab es im Uferbereich wieder Schilf und Gehölz zu bearbeiten.

Das Wetter hätte an diesem Samstag kaum besser sein können, als wir zu unserem Einsatz am Hohenackersee aufbrachen. Mit 4 Erwachsenen und zwei Kindern gingen wir am See direkt ans Werk. Im Vergleich zum trockenen Vorjahr war die Uferzone dieses Mal erfreulich feucht. Dort rückten wir dann Schilf und vereinzelten Gehölzen zu Leibe. Im Bereich dahinter setzten wir uns mit weit verzweigten Brombeeren sowie Goldruten auseinander. Obwohl sich insbesondere die Brombeeren wehrten, kamen wir gut voran, so dass der angesetzte Zusatz-/Ersatztermin nicht erforderlich sein wird. Wir danken allen fleißigen Helfern für die Unterstützung.

Erste Baumschnittaktion 2019

Eine fleißige Gruppe Aktiver traf sich an diesem Samstag, um die Bäume der BUND-Streuobstwiese mit einem Pflegeschnitt zu versehen. Gegen 10 Uhr ging es los mit Astscheren und Sägen. Leider hatte die Trockenheit des vergangenen Sommers auch den einen oder anderen der älteren Apfelbäume um größere Äste gebracht. Diese mussten mit der Motorsäge zunächst zerkleinert werden. Die anderen Bäume konnte wir dagegen mit Handsägen in die gewünschte Form bringen. Oft wurde dazu im Team entscheiden, welche Äste weichen mussten. Den zwischenzeitlichen Graupelschauer konnten wir bei Brezeln und Getränken gut geschützt überbrücken. Gut gestärkt ging es dann in den Endspurt und am Ende der heutigen Aktion hatten wir insgesamt 16 überwiegend ältere Hochstämme, aber auch einige noch recht junge Bäume bearbeitet. Einen herzlichen Dank an die Helfer, mit deren Hilfe wir sehr gut voran gekommen sind.

Pflegeaktion am Hohenackersee 2018

Goldruten und Schilf  sowie Bromberen und kleine Gehölze wurden am 10.11.2018 in der diesjährigen Pflegeaktion am Hohenackersee im Bereich des Südufers entfernt. Bei gutem Wetter gingen die Arbeiten zügig voran und erforderten kein schweres Gerät. Aufgrund des trockenen Sommers und den regelmäßigen Arbeiten der Vorjahre war insbesondere das Schilf nicht mehr über den gesamten Uferbereich verteilt, sondern konzentrierte sich auf mehrere „Ballungsgebiete“, die gezielt bearbeitet werden konnten.

Erfolgreiche Apfelernte 2018

964 Kg Äpfel haben zahlreiche Helfer am Freitag 28.09.2018 in weniger als zwei Stunden auf der Streuobstwiese des BUND Ortsverbandes gesammelt und in Säcke verpackt. Dabei wurden die Eimer so schnell gefüllt, dass das Team bei den Säcken mit dem Leeren kaum nachkam. Jeder Sack musste ja auch ordentlich verschlossen und mit seinen ca. 40 Kg dann auf den Anhänger verladen werden.

Beim Abladen am Käppele in Mühlacker ging am nächsten Tag ebenfalls alles sehr schnell. Im Gespräch mit den ehrenamtlichen Helfern vor Ort erfuhren wir, dass an diesem Tag ca. 50 Tonnen Äpfel angemeldet waren.

Wir danken allen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung bei dieser Aktion!

Apfelernte 2018

Dieses Jahr beschert der BUND-Streuobstwiese eine reiche Ernte. Wir wollen uns auch dieses Jahr an der Streuobstaktion des BUND beteiligen und einen Teil der Ernte dort abgeben. Dafür benötigen wir noch fleissige Hände, die uns am Freitag, den 28.09.2018 ab 17:00 Uhr an der BUND-Wiese unterstützen. Selbstverständlich kann jeder auch für den eigenen Bedarf Äpfel ernten. Aufgrund der Artenvielfalt auf der Wiese ist für jeden Geschmack der passende Apfel dabei.

Wer helfen kann, meldet sich gerne vorab unter vorstand@bund-maulbronn.de oder direkt bei Peter Wilhelm unter 07043 40174. Auch spontane Helfer sind immer willkommen.

Erste Baumpflegeaktion 2018

Am Samstag den 27.01.2018 trafen wir uns zu unserem ersten Baumpflegetermin in diesem Jahr. Neben Pflegeschnittmaßnahmen an mehreren Hochstämmen wurden an diesem Tag auch zwei neue Hochstämme gepflanzt. Während für letztere Arbeit die Witterung der vergangenen Tage eher förderlich war, hätte die BUND-Wiese für den Baumschnitt etwas trockener sein dürfen. Dennoch kamen wir gut mit den Schnittmaßnahmen voran, so dass an unserem zweiten Pflegeinsatz am 24.02.2018 das geplante Ziel gut zu erreichen sein sollte. Freiwilligen können sich diesen Termin bereits vormerken.