Start der Amphibiensaison 2019

Am 02.03.2019 konnten mit einer tatkräftigen Schar an Helfern wieder die beiden Amphibienwanderstrecken entlang der Heilbronner und der Stuttgarter Straße in Betrieb genommen werden. Entlang beider Strecken wurden wieder Schutzzäune aufgestellt. Aufgrund der zahlreichen helfenden Hände konnte auch an einem Teil der Heilbronner Straße Müll aufgesammelt werden. Neben vielen Autoteilen, z. B. Nebelscheinwerfern, waren Deckel von „Coffee To Go“-Bechern, Zahnpflegekaugummi-Dosen sowie Süßigkeiten-Verpackungen die Spitzenreiter bei den Fundstücken. Rechtzeitig zur „Brotzeit“ waren wir an beiden Strecken fertig und konnten uns bei einem leckeren Vesper stärken.

Dass die Zäune keinen Tag zu früh aufgestellt wurden, zeigten die ersten beiden Sammelaktionen an diesem Samstagabend: Insgesamt konnten hier bereits 332 Tiere gesammelt und zum Rossweiher gebracht werden.

Wir danken allen Helfern der Aktion und wünschen den Sammlern viel Erfolg!

Amphibienschutz – Wie geht das? 2019

Amphibienschutz – Wie geht das?

Bald steht wieder die Wanderung der Amphibien an. Der BUND Ortsverband Maulbronn beteiligt sich schon viele Jahre aktiv am Schutz der Amphibien und hat eine der größten Populationen im Enzkreis. Wir möchten nun allen Interessierten die Möglichkeit geben, einen Einblick in diese Arbeit zu erhalten. Dazu bieten wir an, dass Sie die Amphibienschützer bei der Sammelaktion begleiten und dabei Fragen verschiedenster Art beantwortet bekommen. Wer daran Interesse hat, kann sich wie folgt melden:

  • Samstagsabends – Familie Mauch 07043 / 951842
  • Sonntagsabends – Familie Timmerberg 07043 / 2066

 

Beginn: ab ca. 20:00 Uhr an den genannten Tagen

Datum: Ein festes Datum lässt sich dabei noch nicht festmachen, da die Wanderung der Tiere witterungs- und temperaturabhängig ist. Entsprechend werden Interessierte ggf. kurzfristig über einen Einsatz informiert. Vermutlich wird die Wanderung im März beginnen.

Erforderlich sind:

  • Die Personen müssen 18 oder älter und geländegängig und wetterfest sein
  • Festes Schuhwerk, welches Schmutz und Feuchtigkeit verträgt
  • Taschenlampe oder Stirnlampe
  • Warnwesten für alle Personen

Wer möchte, darf natürlich auch beim Sammeln der Tiere an diesem Abend helfen. Die zurück gelegte Wegstrecke – je nach Zahl der Tiere – bei 2 – 3 km.

Weitere Informationen zum Amphibienschutz.

Amphibienzäune abgebaut

In knapp zwei Stunden konnten die Helfer am vergangenen Samstag die Amphibienzäune entlang der Stuttgarter und der Heilbronner Straße abbauen. Nachdem in den Tagen davor bereits der Rückreiseverkehr der Amphibien begonnen hatte und auch schon die Laubfrösche unterwegs sind, musste der Weg wieder freigemacht werden. Wir danken allen Helfern und Sammlern für ihre Unterstützung und möchten darum bitten, die Sammelbögen bis Samstag 28.04.2018 an Peter Wilhelm oder per E-Mail an vorstand@bund-maulbronn.de zu übermitteln.

Amphibienzaun wird abgebaut

Abbau Amphibienzäune

Aufgrund der Rückwanderung der Amphibien werden wir am Samstag, den  14.04.2018 die Amphibienzäune entlang der Heilbronner und der Stuttgarter Straße abbauen. Wir freuen uns über jeden Helfer. Zur besseren Planung bitten wir alle, die helfen möchten, sich unter vorstand@bund-maulbronn.de oder direkt bei Peter Wilhelm anzumelden.

Alle Sammler möchten wir bitten, die ausgefüllten Sammelbögen an Peter Wilhelm oder vorstand@bund-maulbronn.de zu übermitteln.

Amphibienschutzzäune aufgestellt

Vergangenen Samstag begann die diesjährige Amphibienschutzaktion mit dem Aufstellen der Schutzzäune entlang der Stuttgarter und Heilbronner Straße. Dank der vielen helfenden Hände konnte die knapp 900m lange Strecke an der Heilbronner Straße noch rechtzeitig vor dem stärker werdenden Schneefall fertig gestellt werden. Nach einer Stärkung am Parkplatz des Tiefen Sees wurde noch die Strecke Richtung Schmie aufgestellt. Wir danken allen Helfern und wünschen allen Amphibienfreunden viel Erfolg beim Sammeln.