Entlastung des Vorstands des BUND Ortsverbands Maulbronn für das Jahr 2019

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Versammlungsbeschränkungen insbesondere in Räumlichkeiten der Gemeinde hat der Vorstand am 24.06.2020 entschieden, die zuvor abgesagte Mitgliederversammlung (ursprünglicher Termin 20.03.2020) nicht weiter aufzuschieben und stattdessen allen Mitgliedern einen Jahresbericht über das Jahr 2019 postalisch zu übermitteln. Darüber hinaus wurden die Empfänger mittels beigefügtem Entlastungsformular aufgefordert, den Vorstand für das vergangene Jahr auf Basis des Jahresberichts zu entlasten. Das Ergebnis der Entlastung für das Jahr 2019 lautet wie folgt:

  • Fristgerecht eingegangene Entlastungsformulare: 13 (bis zu 4 Personen/Formular vorgesehen)
  • Gültige Stimmen für die Entlastung des Vorstands: 17
  • Gültige Stimmen gegen die Entlastung des Vorstands: 0
  • Enthaltungen: 0

Der Vorstand dankt seinen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen, welches auch durch verschiedene Anmerkungen auf den Entlastungsformularen unterstrichen wurde.

Mitgliederwerbung des BUND Landes-/Regionalverbands 2020

In den kommenden Tagen und Wochen wird im Auftrag des BUND Landes- bzw. Regionalverbands eine Aktion zur Werbung neuer Mitglieder stattfinden. Leider hat der Ortsverband Maulbronn bisher keinen konkreten Zeitraum genannt bekommen, wann die Haushalte in Maulbronn besucht werden. Bitte lassen Sie sich die entsprechenden Nachweise vorlegen, die belegen, dass es sich wirklich um offizielle Werber des BUND handelt.

Wer sich vorab informieren möchte, wie er die Umwelt unterstützen kann, findet verschiedene Möglichkeiten auch auf unserer Webseite unter Aktiv werden

Jetzt Samen sammeln zum Tauschen und Teilen!

In Vorbereitung für die nächste Pflanzentauschbörse des Naturgarten e.V. und BUND e.V. , am Samstag, den 8. Mai 2021, bitten wir euch, von euren heimischen, insektenfreundlichen und samenfesten/sortenreinen (keine Hybriden!) Blumen- und Gemüsepflanzen jetzt die Samen zu sammeln und in verschlossenen Umschlägen und beschriftet bei uns abzugeben.
Sammelstellen:
Maulbronn
– Fam. Mauch, Kornblumenweg 9
– Fam. Wilhelm, Willi-Schenk-Str. 1
– Fam. Cox, Lindenstr. 26
– Fam. Brähler/Götter, Schafhof 3
Zaisersweiher:
– Ina und Felix Förster, Mühlackerstraße 39
Schmie:
– Christa Vollmer, Hauptstr. 18

Eingeschleppte Grüne Reiswanze auch in Maulbronn entdeckt

Die Grüne Reiswanze ist eine nach Europa/Deutschland vermutlich über Gemüse eingeschleppte Wanzenart. Als ausgewachsenes Exemplar lässt sie sich kaum von der bei uns heimischen, ebenfalls grünen Stinkwanze unterscheiden. Letztere zählt bei uns nicht zu den Schädlingen. Die Grüne Reiswanze kann jedoch in größerer Stückzahl Schäden an Obst anrichten. In einem frühen Entwicklungsstadium lässt sich die Grüne Reiswanze dagegen recht einfach identifizieren (siehe Bild).

Mehr Informationen z. B. auf Wikipedia

Grüne Reiswanze (Cox)

Mitgliederversammlung 2020 abgesagt

Mitgliederversammlung 2020

Aufgrund der sich täglich ändernden Lage im Fall des Corona-Virus wird die für kommenden Freitag (20.03.2020) geplante Mitgliederversammlung nicht stattfinden! Wir werden im Vorstand besprechen, wie wir weiter verfahren und dies dann rechtzeitig im Gemeindeblatt kommunizieren. Wir bitten die kurzfristige Absage zu entschuldigen.

Naturtagebuch-Preisverleihung abgesagt

Leider machte die Coronona-Pandemie auch vor der Naturtagebuch-Preisverleihung nicht halt. Die Auflagen für die Preisverleihung sowie die allgemeine Stimmung in der Bevölkerung machten eine fröliche und ungezwungene Veranstalung nicht möglich. Wir werden die Preise daher von der BUND-Jugend zugesendet bekommen. Unser Naturtagebuch wird – zusammen mit ein paar anderen – etwas später den Weg zu uns finden, da durch die Absage nicht alle mitwirkenden die Möglichkeit hatten, sich die Werke genauer anzuschauen.

Der Landesverband hat zwischenzeitlich einen Artikel zur Naturtagebuch-Aktion 2019 veröffentlich, den man unter folgendem Link nachlesen kann.

Trotzdem ein  liches Dankeschön an die Organisatoren!

Mondscheinwanderung 2020

Am 10.01.2020 starteten wir zu unserer diesjährigen Mondscheinwanderung. Über 20 Wanderer kamen an diesem Abend, um sich gemeinsam auf die Strecke nach Lienzigen zu begeben. Kurz nach dem Start setzte allerdings der Regen ein und es deutete sich an, dass wir ziemlich nass werden könnten. Allerdings verzogen sich die Regenwolken hinter dem Ortsausgang Maulbronn, so dass der Rest der Strecke trockener zurückgelegt werden konnte. Schon auf dem weg konnten viele interessante Gespräche geführt werden und auch der Himmel ließ nach einiger Zeit Blicke auf den Mond zu. Für die Halbschattenfinsternis waren wir jedoch noch zu früh unterwegs.

Die Wolken brechen auf.

Nach ca. 1,5 Stunden erwartete uns dann unser 4-Gänge Menü in Lienzingen in der Kirchenburg. Das Team der Kirchenburg versprach uns eine kulinarische Reise und wir wurden nicht enttäuscht. Jeder Gang zeigte andere Geschmackskompositionen. Den Rückweg traten wir dann größtenteils per Bus an. Einige Wenige nahmen für den Rückweg jedoch auch den gleichen Weg zurück. Bei tollem Ambiente und toller Bewirtung hatten wir einen schönen Abend in der Kirchenburg.

Wir erreichen die Kirchenburg

Unser Naturtagebuch 2019 hat gewonnen!

Liebe Forscherinnen und Forscher des diesjährigen Naturtagebuchs. Dreimal dürft Ihr raten, wer sich bei uns gemeldet hat! Wir geben euch ein paar Tipps: Er hat 6 Beine und passt wunderbar zum Jahresthema „Insekten“ unseres Naturtagebuchs 2019 … genau, Manfred Mistkäfer! Er hat uns die freudige Nachricht überbracht, dass unser Naturtagebuch – immerhin das 17te aus Maulbronn – erneut einen ersten Platz im Landeswettbewerb belegt hat. Haltet Euch daher schon einmal den 07.03.2020 frei, denn an diesem Tag findet die Preisverleihung im Lindenmuseum in Stuttgart statt. Nähere Details erhaltet Ihr in den kommenden Wochen noch persönlich. Bis dahin wünschen wir Euch und Euren Familien schöne Weihnachten.

Hier könnt Ihr Manfreds Brief noch selbst lesen:

„Liebe Kinder,
es ist schon eine ganze Weile her, seit ihr das letzte Mal von mir gehört habt. Über viele Wochen hinweg hatte ich lange und spannende Lesetage und Lesenächte, da mir so viele Kinder grandiose Naturtagebücher gesendet haben. Als es draußen
kalt und dunkler wurde, habe ich in meiner kleinen Höhle im Kerzenschein warm eingemummelt wunderschöne Naturtagebücher gelesen. Ich hatte sooo viel zum Angucken und Staunen, dass mir nie langweilig wurde. Und auch dieses Jahr habe
ich beim Naturtagebuchlesen viel dazugelernt, ihr Kinder seid tolle Forscher.

Euer Naturtagebuch hat mir besonders gut gefallen, es war sogar so spitzenmäßig toll, dass ihr damit einen 1.Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch, den habt ihr wirklich verdient!!!
Um euer Naturtagebuch zu feiern, möchte ich euch hiermit
zur großen Preisverleihung am 07.März 2020 im Linden-Museum in Stuttgart einladen.

Ich freue mich auf einen spannenden Tag mit euch!
Viele liebe Grüße
euer Manfred Mistkäfer“

Veranstaltungen in der Nähe November/Dezember 2019

Veranstaltung in der Nähe

Leben wir im Zeitalter der nachhaltigen Entwicklung?
Donnerstag, 21.11.2019, 19:30 Uhr
Ev. Seminar Maulbronn, Klosterhof 16, Oratorium
Im Rahmen des Studium Generale zum Thema Verantwortung spricht Dr. Thomas Hoffmann, Autor, Fortbildner zum Thema Nachhaltige Entwicklung.

Welche Herausforderungen stellen sich uns durch das dramatische Insektensterben?
Donnerstag, 12.12.2019, 19:30 Uhr
Ev. Seminar Maulbronn, Klosterhof 16, Oratorium
Prof. Dr. Lars Krogmann, Systematische Entomologie an der Universität Stuttgart Hohenheim ist an diesem Abend Referent des Studium Generale zum Thema Verantwortung.

Pflegeeinsatz Hohenackersee

Auch in diesem Jahr gab es im Uferbereich wieder Schilf und Gehölz zu bearbeiten.

Das Wetter hätte an diesem Samstag kaum besser sein können, als wir zu unserem Einsatz am Hohenackersee aufbrachen. Mit 4 Erwachsenen und zwei Kindern gingen wir am See direkt ans Werk. Im Vergleich zum trockenen Vorjahr war die Uferzone dieses Mal erfreulich feucht. Dort rückten wir dann Schilf und vereinzelten Gehölzen zu Leibe. Im Bereich dahinter setzten wir uns mit weit verzweigten Brombeeren sowie Goldruten auseinander. Obwohl sich insbesondere die Brombeeren wehrten, kamen wir gut voran, so dass der angesetzte Zusatz-/Ersatztermin nicht erforderlich sein wird. Wir danken allen fleißigen Helfern für die Unterstützung.