Amphibienschutzzäune aufgestellt

Vergangenen Samstag begann die diesjährige Amphibienschutzaktion mit dem Aufstellen der Schutzzäune entlang der Stuttgarter und Heilbronner Straße. Dank der vielen helfenden Hände konnte die knapp 900m lange Strecke an der Heilbronner Straße noch rechtzeitig vor dem stärker werdenden Schneefall fertig gestellt werden. Nach einer Stärkung am Parkplatz des Tiefen Sees wurde noch die Strecke Richtung Schmie aufgestellt. Wir danken allen Helfern und wünschen allen Amphibienfreunden viel Erfolg beim Sammeln.

„Perspektive: Wölfe im Schwarzwald“ – Vortrag

Veranstaltung in der Nähe

Einladung zum Vortrag:

 „Perspektive: Wölfe im Schwarzwald“

Liebe Interessierte,

Schon seit geraumer Zeit häufen sich Wolfssichtungen und auch Wolfsrisse in BW. Vor einigen Monaten in Bad Wildbad, kürzlich in Freudenstadt und letzte Woche auch im Enzkreis. Der Wolf kommt näher und mit ihm auch eine große Bandbreite von Emotionen. Freude und Gelassenheit bei den Einen, Verunsicherung und Ängste bei den Anderen. Viele Fragen tauchen nun auf. Z.B.:  Wie sollen wir auf die wahrscheinlich gewordene Realität  einer Wiederansiedlung dieser „großen Beutegreifer“ reagieren und was ist bei einer Begegnung mit ihm oder ihnen ratsam? Sind die Waldkindergärten gefährdet? Welche Konsequenzen hat das für die Weidetierhaltung?

Um unseren Informations- und Wissenstand zu verbessern, haben wir den Wildtierbiologen und Autor des Buches „Der Weg der Wölfe“, Herrn Peter Sürth aus Herrenwies zu einem Vortrag eingeladen. Peter Sürth hat u.a. einige Jahre in Rumänien gelebt und darüber geforscht, wie ein Miteinander von Menschen, Weidetieren und Wölfen gelingen kann. Er ist mit der Biologie und dem Verhalten von Wölfen vertraut, kennt die neuesten Forschungen und die Erfahrungen im Umgang mit Wölfen in anderen Ländern.

Vortrag und Aussprache mit Peter Sürth: „Perspektive: Wölfe im Schwarzwald“

Status der Wolfsentwicklung, Anpassungsfähigkeiten der Wölfe in Kulturlandschaften, Konfliktfelder zwischen Mensch und Wolf, ökologische Rolle der Wölfe, modernes Mensch-Wildtier Management, jüngste politische Äußerungen zu den Wölfen.

Am Donnerstag, den 15. März um 19:00 Uhr im Restaurant „Wanderheim“, Hintere Schlosssteige 34, in 75305 Neuenbürg

 Freiwilliger Unkostenbeitrag: € 3,-

Mit herzlichen Grüßen

Elke Osterloh und Peter Kreisz, Vorsitzende der Schutzgemeinschaft Eyachtal

Filmreihe im Kino Bretten

Veranstaltung in der Nähe

Im Kino in Bretten wird monatlich ein interessanter Film zu Themen wie Nachhaltigkeit, Energie und Umweltschutz gezeigt:

Montag, 05.02.2018, 19:30 Uhr                       — Eintritt frei —

Power to change – die Energierebellion

mit dabei: Umwelt- und Energieagentur des Kreis Karlsruhe
Initiativkreis Energie Kraichgau e.V.

 

Montag, 05.03.2018, 19:30                             (regulärer Eintritt)

Plastic Planet

 

Montag, 09.04.2018, 19:30                             (regulärer Eintritt)

The True Cost – Der Preis der Mode

 

Montag, 07.05.2018, 19:30                             (regulärer Eintritt)

Immer noch eine unbequeme Wahrheit

Nationalpark Schwarzwald – Vortrag

Veranstaltung in der Nähe

Im Nationalparkzentrum Ruhestein findet am 16. Februar 2018 ab 19:00 Uhr ein Vortrag zum Thema „Ist immer mehr Wachstum noch immer gut? Ein Vortrag über neue Politik und Lehren aus der Natur“ statt. Volkswirtin Prof. Angelika Zahrnt hat sich intensiv mit dieser Fragestellung beschäftigt. Weitere Informationen zum Vortrag sowie die Möglichkeit zur Anmeldung findet sich über die Homepage des Naturparks Schwarzwald.